Wohnanlage
„Alte Schule“

Ein liebevolles Zuhause für pflegebedürftige Menschen
 
Jetzt Besichtigungstermin vereinbaren!


Wohnanlage

Direkt am Windberg im Freitaler Stadtteil Burgk liegt die historische Stiftsschule, die zu einer Wohnanlage für ältere und kranke Menschen umgebaut wurde. Nur 500 Meter von der Stadtgrenze Dresdens entfernt, finden hier pflegebedürftige Menschen ab dem Pflegegrad 3 ein liebevolles Zuhause. Das alte Schulgebäude wurde umfangreich renoviert. An der Stelle der ehemaligen Schulturnhalle entsteht ein moderner Neubau, der neben Apartments große Aufenthaltsbereiche sowie Sport- und Therapieräume beherbergt.


Die Wohnanlage „Alte Schule“ Burgk ist für Menschen konzipiert, die nicht mehr ihren Alltag alleine bewältigen können, aber auf keinen Fall in einem großen anonymen Heim leben wollen. Neben den 57 kleinen Apartments mit schwellenlosen Bädern besticht die Wohnanlage vor allem durch große Aufenthaltsbereiche und Gemeinschaftsräume sowie einen parkähnlichen Garten. Dort können sich die Bewohner zum Plaudern treffen, gemeinsam essen oder kochen, in der Gruppe Gedächtnistraining, Singen oder Gymnastikstunden erleben. Da in der Wohnanlage ein Bettenaufzug eingebaut wurde, können auch Rollstuhlfahrer oder Menschen mit Rollatoren sich problemlos überall bewegen.


Ein weiterer Pluspunkt der Wohnanlage „Alte Schule“ ist ihre fantastische Lage. Im grünen Stadtteil Burgk lässt sich einerseits die Ruhe genießen, anderseits erreichen Sie in nur wenigen Autominuten die Dresdner Innenstadt. Eine Bushaltestelle befindet sich direkt vor der Haustür.

Apartments


Die 57 Ein- bis Eineinhalb-Zimmer-Apartments sind für pflegebedürftige Menschen ab dem Pflegegrad 3 behindertengerecht ausgestattet. Ein Bad mit ebenerdiger Dusche und breite Türen sorgen für den notwendigen Bewegungsspielraum. Alle Zimmer und Bäder sind mit einem Notrufsystem ausgestattet, mit dem die Bewohner rund um die Uhr Hilfe rufen können. Alle Apartments verfügen über einen Fernseh- und Telefonanschluss sowie Internetzugang.

Wohngemeinschaften

Im neuen Gebäudeteil der „Alten Schule“ Burgk werden zwei Wohngemeinschaften für Intensivpflege-Patienten eingerichtet. Hier können schwerkranke Menschen nach einem Unfall, tracheotomierte und/oder beatmete Patienten 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr von Fachpersonal betreut werden. Besonders breite Türen für Pflegerollstühle, ein eigenes Wohnzimmer und Zugang zur Terrasse sowie den rollstuhlgerechten Garten zeichnen die Wohngemeinschaften aus.

Garten

Ein besonderes Schmuckstück des 5000 qm Grundstücks ist der parkähnliche Garten. Hier können die Bewohner unter großen schattigen Linden verweilen oder auf den langen rollstuhlgerechten Wegen spazieren gehen. Sie können in rückenschonenden Hochbeeten eigenes Gemüse anpflanzen und ernten oder einfach am Wasserlauf ausruhen. In den Sommermonaten schmecken die Mahlzeiten im idyllischen Schatten-Garten-Plätzchen noch besser als sonst.

Beste Pflege

Wir freuen uns riesig, dass wir die IPS Sachsen GmbH als Partner für die qualitativ beste und liebevolle Pflege gewinnen konnten. Die Bewohner können direkt mit der IPS Sachsen GmbH einen Pflegevertrag abschließen (www.ips-sachsen.de). Die IPS kümmert sich mit höchstem Fachwissen und liebevoller individueller Betreuung um Menschen, die leichtere Hilfe im Alltag benötigen, aber auch um Intensivpatienten, die rund um die Uhr überwacht werden. Mit einem täglich wechselnden Betreuungsprogramm (z.B. Gedächtnistraining, Gymnastik, Singen, Zeitungsschau, Basteln, Ausflüge usw.) werden die Gemeinschaft der Bewohner sowie die individuellen Fähigkeiten jedes Einzelnen gefördert.

Vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin


Senden Sie uns eine Nachricht mit dem folgenden Formular oder rufen Sie uns an: 03578-3738475